Menu

developed by RACERFISH 2017

Beschriftung
12.12.2015

Die Schweiz spielt an der EM 2016 gegen Frankreich, Albanien und Rumänien

Heute wurden die Gruppen für die Europameisterschaft 2016 in Frankreich ausgelost. Die Schweiz bekommt es mit Gastgeber Frankreich, Albanien und Rumänien zu tun.

Zum EM-Auftakt am 11. Juni 2016 kommt es in Lens also zum Xhaka-Brüder-Duell. Granit Xhaka trifft auf seinen Bruder Taulant, der wie acht andere Spieler aus der Super League mit Albanien die EM-Qualifikation bestritten hat. Die Schweiz und Albanien trafen zuletzt in der Qualifikation für die WM 2014 aufeinander, als die Schweiz beide Spiele gewann und in Tirana sogar den entscheidenden Schritt an die Endrunde in Brasilien machte.

Wie Albanien ist auch Frankreich, der letzte Gruppengegner, den Schweizern ziemlich gut bekannt. Schon an der letzten WM 2014 traf die SFV-Auswahl auf die "Equipe tricolore" - und verlor 2:5. Überhaupt haben die Schweiz und Frankreich in den letzten zwölf Jahren fünf Pflichtspiele gegeneinander bestritten. Gesiegt hat die Schweiz nie, aber sie hat immerhin auch nur zweimal verloren.

So gut die Schweizer ihre Gegner aus Albanien und Frankreich kennen, so wenig wissen sie derzeit noch über Rumänien, auf das sie im zweiten Spiel in Paris treffen. Die Osteuropäer sind erstmals seit 2008 wieder an einem Turnier dabei. 

Für die Achtelfinals qualifizieren sich der Gruppensieger und -zweite sowie die vier besten Gruppendritten.

Neuste Beiträge: